Notfallseelsorge im Bodenseekreis

 
 
PSNV-Trägerstruktur im Landkreis
Die NFS im Bodenseekreis ist ein gemeinsamer Dienst des Deutschen Roten Kreuzes (Notfallnachsorgedienst) und der Kirchen (Einsatzkräftenachsorge-dienst).  Die Kirchen Alarmierung erfolgt ausschließlich über die Integrierte Rettungsleitstelle Bodenseekreis, Tel. 112 oder 07541/19222.
  
Koordination, Ansprechpartner*in NFS:
Christa Hecht-Fluhr (Geschäftsführung Ökumenische Notfallseelsorge)
Katharinenstraße 16 (Katholisches Dekanat)
88045 Friedrichshafen
geschaeftsstelle[at]dekanat-fn[dot]de
Telefon: 07541/37860-71

Koordination, Ansprechpartner*in NFS (Stellvertretung):
Pfr. Michael Schauber (Leiter Einsatzkräftenachsorgedienst)
Kapellenweg 12 (Evangelisches Pfarramt)
88696 Owingen
michael[dot]schauber[at]kbz[dot]ekiba[dot]de
Telefon: 07551/65890

Spendenkonto:
Katholisches Dekanat Friedrichshafen
IBAN: DE7569 0500 0100 2011 7065
BIC:   SOLADES1KNZ
 
Bemerkungen
Die ökumenische Notfallseelsorge im Bodenseekreis verantwortet den Einsatzkräftenachsorgedienst END. Dieser steht allen Einsatzkräften nach
belastenden Einsätzen zur Verfügung und wird über die Rettungsleitstelle
angefordert. Er setzt sich zusammen aus MitarbeiterInnen der katholischen und evangelischen Kichen, Mitgliedern der Feuerwehr, des Deutschen Roten Kreuz und dem THW. Der Arbeit liegt das Konzept des CISM "Critical Incident Stress Management" nach Dr. Jeffrey Mitchell zugrunde.

Neben diesem Dienst unterstützen die Kirchen das DRK im Notfallnach-sorgedienst (Zweite Reihe) und arbeiten mit im Katastrophenstab des Landratsamts.
 
 
Wichtiger Hinweis

Hier erfahren Sie unter anderem die Kontaktdaten der NFS-Koordinatoren in den Landkreisen. SIE KÖNNEN HIER KEINEN EINSATZ ANFORDERN! Dies geschieht ausschließlich über die integrierten Leitstellen der Landkreise.

Notfallseelsorge Baden-Württemberg

Quelle: Diözese Rottenburg-Stuttgart
 
 
Quelle: Evangelische Landeskirche in Württemberg
 
 
Quelle: Erzdiözese Freiburg
 
 
Quelle: Evangelische Landeskirche in Baden